Bereits zum 18. Mal wird in der Augustinerkirche Würzburg der Würzburger Fastenkurs vom 06.03.-10.03.2019 angeboten. Wie in den vergangenen Jahren möchten die Augustiner Menschen in und um Würzburg mit den verschiedenen Veranstaltungen zwischen Aschermittwoch und erstem Fastensonntag die Möglichkeit geben, gut in die Fastenzeit zu starten. Mit dem Thema „berührt“ werden die Besucher dazu eingeladen, sich von Bildern, Klängen, Geschichten und Schicksalen wieder mehr berühren zu lassen, was ja angesichts der Überfülle an täglichen Informationen und (schlechten) Nachrichten allmählich verloren zu gehen droht.

 

Eröffnet wird der Fastenkurs am Aschermittwoch, 06.03.2019, 17 Uhr, mit einem Bußgottesdienst, unter der Überschrift „Ich sehe Menschen.“

Am Donnerstagabend, 07.03.2019, 19.30 Uhr, lädt Burkhard Hose unter der Überschrift „Mit Tränen in den Augen – Berührt die Welt verändern“ die Zuhörer*innen zu einem Gedankenspiel ein, welches sich in der Musik von Nikolaus Jira (Klavier) spiegeln wird.

Der folgende Freitagabend, 08.03.2019, 19.30 Uhr, steht unter dem Motto „Schöpferische Berührung“. Der Kulturförderpreisträger Maneis Tehrani wird im Rahmen eines Live-Paintings Aquarelle mit Motiven der Nordsee malen. Die dazu passende Musik kommt von seinem Sohn Hamoon Tehrani (Klavier, Live-Elektronik). Es ist die erste Veranstaltung, die Vater und Sohn nach Ihrer Flucht aus dem Iran miteinander gestalten können.

Am Samstagabend, 09.03.2019, 19.30 Uhr, gastiert Roman Angst in der Augustinerkirche Würzburg und spricht zum Thema „Berührung und Verletzung – Blues ist mein Leben!“.

Einen feierlichen Abschluss findet der Fastenkurs dann am Sonntag, 10.03.2019, 17.30 Uhr, in einem ökumenischen Agapemahl unter der Überschrift „Das ganze Haus war erfüllt“ (Joh 12, 1-3). Die musikalische Gestaltung übernimmt der Chor der Augustinerkirche unter der Leitung von Hans-Bernhard Ruß.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Kategorien: Uncategorized.