„Der Problemrasen“

Ein nicht ganz ernstgemeinter Film über Probleme mit dem Rasen in unserem Kreuzgang (Fastenzeit 2017). Enjoy 🙂

Osternacht 2017 in der Augustinerkirche

„Nightfall“

Zur Einstimmung auf den Karfreitag und als Erinnerung an den bewegenden Karmittwoch-Abend ein kurzer Mitschnitt aus der Veranstaltung „Nightfall“. Im Zentrum dieses Abends standen „Die Sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze“ (Haydn), die das Ebonit Saxophonquartett (Paulina Kulesza, Dineke Nauta, Simone Müller & Johannes Pfeuffer) mit Werken von Haydn, Sibelius, Webern, Reger und Schostakowitsch vertonte. Unter dem Pinsel des bildenden Künstlers Norman Perryman enstanden fazinierende „live kinetic paintings“. Vielen Dank allen Beteiligten!


„Engel für Aleppo“

Vom 22. Dezember 2016 bis 17. April 2017 stand in unserer Kirche an sehr zentraler Stelle der „Engel für Aleppo“. Aus dem Kalkstein herausgearbeitet wurde er vom Winterhäuser Bildhauer Thomas Reuter, der ihn einige Monate zuvor für eine Ausstellung zum Thema „Engel“ in der Nähe von Meiningen geschaffen hatte. Auf seine Anfrage hin haben wir Augustiner nur kurz diskutiert, um dann zu entscheiden, dem „Engel für Aleppo“ bei uns für einige Monate einen Ort zu geben. Er ermöglicht eine Vertiefung der Trauer- und Traurigkeitsarbeit, die spätestens seit der Wiedereröffnung der Kirche im Advent 2011 ein Schwerpunkt unserer pastoralen Arbeit geworden ist (Stichwort „ZwischenRaum“). Zugleich vergegenwärtigt er Elend und Leid eines irrsinnigen Krieges. Das tote Kind, das der schreienden Mutter entgleitet, steht für die vielen Toten, insbesondere toten Kinder, die dieser Krieg seit seinem Beginn am 15. März 2011 gefordert hat und täglich fordert. Das kleine Kind, gehalten von der Mutter, versinnbildlicht die unstillbare Hoffnung, dass es bei allem Elend dennoch eine Hoffnung auf Zukunft gibt. Es ist der stille Protest gegen jede Resignation. Es ist kein Zufall, dass die schreiende Mutter mit dem Kind auf dem Arm der goldenen Madonna von Auvera im Kirchenschiff gegenüberstand. Auch sie trägt ein Kind auf dem Arm, das sich jeder Resignation widersetzt und mit dem viele Menschen die Hoffnung verbinden, dass nicht der Tod das letzte Wort haben, sondern vielmehr das Leben den Sieg davontragen wird.

Kirchenmusikprogramm 2017|1

Wir freuen uns, Ihnen mit diesem Heft einen Überblick über die Veranstaltungen in der Würzburger Augustinerkirche im Jahr 2017 bieten zu können: Die Feier der Liturgie wird durch Chorgesang, Gregorianik und Orgelmusik – einmal im Monat am ersten Sonntag als Orgelmesse – bereichert. Die traditionellen Orgelkonzerte am Ostermontag und zu J.S. Bachs Todestag im Juli stellen die große Klais-Seifert-Orgel in den Mittelpunkt. Chorkonzerte, gesungen von verschiedenen Ensembles, füllen den Klangraum Augustinerkirche mit Musik von wunderbarem A-cappella-Klang bis hin zum großbesetzten Orchesterwerk. Dazu gibt es am Karmittwoch einen spannenden Dialog zwischen der Musik J. Haydns, gespielt vom Saxophonquartett Ebonit und einem Live-Maler. Die „King Singers“ bringen dann im Rahmen des Mozartfestes weltbekannten Glanz zu uns. Besonders freut es uns, dass wir zum dritten Mal einen Tag mit Liedern und Gesängen von Huub Oosterhuis anbieten können.

Laden Sie das aktuelle Kirchenmusikprogramm hier herunter.