Wann:
28/03/2018 um 19:30 Europe/Berlin Zeitzone
2018-03-28T19:30:00+02:00
2018-03-28T19:45:00+02:00

Kai Christian Moritz (Schauspiel und Regie) | Hussein Mahmoud (Saz – orientalische Laute)

Annäherungen an die Passion Jesu in Wort, Bild und Musik

Die letzte Stunde Jesu vor seiner Verhaftung im Garten Getsemane. In einem bewegenden Monolog zeigt der französische Autor Éric-Emmanuel Schmitt einen Menschen, der ahnt, dass er morgen sterben wird. In der Nacht auf dem Ölberg ist dieser voll Angst und Zweifel. Er hinterfragt sich als Christus und blickt emotional auf sein Leben zurück. Dabei ringt er mit Gefühlen wie Enttäuschung, Liebe und Zorn sowie Missverständnissen. Nach und nach akzeptiert er seine Bestimmung und gibt sich seinem Schicksal hin. „Es ist die Menschlichkeit Jesu, die mich interessiert“, sagt Schmitt, „sein Mut, seine Unsicherheit, seine Zweifel, seine Ängste, die verrückte Schönheit seiner Tat, die unendliche Poesie seiner liebevollen Weltsicht, seine Opferbereitschaft.“

Eintritt frei

(Gemeinsame Veranstaltung der Ökumenischen Arbeitsgemeinschaft Citypastoral Würzburg, der KHG Würzburg und der Augustinerkirche und -kloster Würzburg)

Kategorien: Musik in der Augustinerkirche und weiteres kulturelles Angebot.